Ambulante Ergotherapie

Ergotherapie hilft Menschen jeden Alters, welche durch Störungen der Beweglichkeit, des Bewegungsverhaltens, der Verarbeitung von Sinnesreizen und/oder der geistigen und psychischen Fähigkeiten in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind.

Was kann die Ergotherapie?

Unter Einsatz verschiedener Therapiemittel und Behandlungskonzepte können wir z. B.:

  • die körperliche Beweglichkeit und Geschicklichkeit fördern
  • die Aufnahme und Verarbeitung von Sinnesreizen stimulieren
  • Handlungskompetenzen im Hinblick auf die persönliche, häusliche oder berufliche Selbstständigkeit erarbeiten
  • die Aufmerksamkeit, das Gedächtnis und die Reaktionsfähigkeit fördern
  • Kompensationsmöglichkeiten finden

Was geschieht in der Ergotherapie?


Zu Behandlungsbeginn führen wir mit Ihnen eine ergotherapeutische Befunderhebung und ein Anamnesegespräch durch. Ziel ist eine individuelle, differenzierte Analyse der Faktoren, die zum Gelingen oder auch Nichtgelingen von Handlungen, Bewegungen und Informationsarbeiten beitragen. Hieraus werden gemeinsam mit Ihnen, und bei Bedarf mit Ihren Angehörigen, die Therapieziele abgeleitet – anschließend wird Ihr Behandlungsplan erstellt.

Wir behandeln

  • Erwachsene mit neurologischen Erkrankungen (wie z. B. Multiple Sklerose, Parkinson, Schlaganfall, Schädelhirntrauma oder Hirnblutung, Tumorerkrankungen des zentralen Nervensystems, Amyotrophe Lateralsklerose, Demenz)
  • Patienten mit Muskel-, Gelenk- und Weichteilerkrankungen (wie z. B. Handfunktionsstörungen nach traumatischen Schädigungen, Rheumatisch bedingte Bewegungseinschränkungen, Muskeldystrophien)
  • Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsverzögerungen (wie z. B. Störungen der Körperwahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung, Störungen der Groß-, Fein- und Graphomotorik, Störungen der Konzentration, Störungen des Sozialverhaltens)

Wir sind für Sie da

  • sensomotorisch-perzeptive Behandlung
  • motorisch-funktionelle Behandlung
  • Hirnleistungstraining/ neurologisch orientierte Behandlung

Sie benötigen eine Verordnung durch einen Haus- oder Facharzt. Auf dem Rezept vermerkt er Menge und Art der Behandlungen. (Bitte beachten Sie: Die Verordnung darf zum vereinbarten Ersttermin nicht älter als 14 Tage sein.)

Melden Sie sich telefonisch in der ergotherapeutischen Abteilung an. Wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin zum Erstgespräch. Im Anschluss beginnt Ihre individuelle Therapie.

Bitte beachten Sie, dass

  • Sie Termine, die Sie nicht einhalten können, bitte einen Tag vorher absagen
  • evtl. anfallende Rezeptkosten mittels Lastschriftverfahren beglichen werden

 

Ergotherapie

(02874) 46-473


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.