Famulatur

Das Augustahospital Anholt bietet sowohl Hospitationen im Rahmen der universitären Curricula, wie auch herkömmliche längerfristige Famulaturen, zum Beispiel während der Semesterferien an. In beiden Fällen ist es sinnvoll, rechtzeitig vorher mit dem Sekretariat des Chefarztes Termine zu prüfen.

Prof. Dr. Michael Haupts ist als Hochschullehrer langjährig in der universitären Ausbildung an verschiedenen Universitäten des Landes Nordrhein-Westfalen tätig und als Ausbilder und Prüfer bis hin zu Staatsexamensprüfungen ausgewiesen. Studentenausbildung findet im Augustahospital weiterhin im Rahmen regulärer Semesterveranstaltungen der Universitäten Düsseldorf und Witten-Herdecke nach Plan statt, diese Termine werden über die Universitäten koordiniert.

Im Augustahospital wird Neurologie und Nervenheilkunde im Umfeld heutiger Krankheitsspektren mit Engagement und „Teamspirit“ betrieben. So, wie heutzutage die Mehrzahl der Erkrankungen in Deutschland chronischer Natur ist, und auch neurologische Krankheiten im Kontext von internistischer, psychiatrischer, orthopädischer, nicht zuletzt geriatrischer Komorbidität ausgeprägt sind, kann man dieses Spektrum im Augustahospital ohne den Druck von Notfallversorgung und verkürzten Liegezeiten kennenlernen.

Die Mehrzahl der Patienten wird elektiv und in gut organisierten, nachvollziehbaren Abläufen aufgenommen und behandelt. Dadurch haben Studenten am Anfang der klinischen Tätigkeit die Möglichkeit, klinisches Arbeiten in einem überschaubaren, systematischen Rahmen kennenzulernen. Studenten in fortgeschrittenen Semestern können von geklärten diagnostischen Situationen und strukturierten Therapieverläufen profitieren.

Bitte lesen Sie selbst, was Kommilitoninnen und Kommilitonen geschrieben haben:

Frau A. Franz, Studentin im 8. Semester Medizin, schrieb nach ihrer Famulatur im September 2011:
„Die Famulatur hat mir sehr gut gefallen, da ich gut in den Klinikalltag integriert worden bin und ich dadurch meine Fähigkeiten bei der Anamneseerhebung und der klinischen Untersuchung verbessern konnte. Ich hatte immer Ansprechpartner und konnte mein medizinisches Wissen stark erweitern."

Gesamtnote in der Evaluation: 1

 

Weitere anonyme Umfragen zeigen, dass insgesamt eine sehr hohe Zufriedenheit mit der Famulatur im Augustahospital Anholt besteht. Teilnehmer gaben an, durch deutlich vermittelte Lehrziele in den Genuss eines hohen Lernzuwachses gekommen zu sein:
„Es bestand ausreichend Gelegenheit zur Patientenuntersuchung. Die betreuenden Dozenten waren die gesamte Zeit für die Lehre verfügbar und zeigten Interesse an meinem Lernerfolg. Vielen Dank – der Weg lohnt sich sehr.“
„Sehr engagierter Unterricht. Die Relevanz der vermittelten Inhalte für den ärztlichen Beruf wurde mehr als deutlich. Auch war immer genügend Zeit für eine Nachbesprechung vorhanden. Begeisterung steckt an.“


nach oben