Physiotherapie

Wer braucht Physiotherapie?

Physiotherapie ist ein ganzheitliches Heilverfahren zur Prävention, Rehabilitation und Therapie unterschiedlicher Krankheitsbilder.

Der Physiotherapie stehen umfangreiche Methoden zur Verfügung, um auf Leistungseinschränkungen, Beschwerden des Bewegungsapparates, Dysfunktionen oder Schmerzen einzugehen.

Unsere Abteilung ist fachlich und räumlich auf den Bereich der Neurologie ausgerichtet.

Aus diesem Bereich behandeln wir z. B. Patienten mit folgenden Krankheitsbildern:

  •  Multiple Sklerose
  •  Schlaganfall
  •  Morbus Parkinson
  •  Polyneuropathie
  •  Schädelhirntrauma
  •  Tumorerkrankungen des zentralen Nevensystems 

Was geschieht in der Physiotherapie?

Zu Beginn der Behandlung finden eine ausführliche krankengymnastische Befunderhebung sowie ein Anamnesegespräch statt. Zusammen mit dem Patienten wird ein Therapieziel formuliert und ein Behandlungsplan erstellt.

Was kann die Physiotherapie?

Unser Anliegen ist es, auf die individuellen Probleme und Bedürfnisse unserer Patienten einzugehen.

Wichtige Aspekte der Physiotherapie sind:

  •  Erhalt, Verbesserung, Wiederherstellung der Funktionen
  •  Entwicklung von Problemlösungsstrategien
  •  Präventivmaßnahmen zur Krankheitsvorsorge
  •  Vermittlung eines Heimübungsprogramms

Dabei stehen uns verschiedene Therapiemöglichkeiten u. Behandlungskonzepte zur Verfügung, z. B.: Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis (Bobath, PNF)

  •  Manuelle Techniken (Maitland, McKenzie)
  •  Entspannungstechniken
  •  Einzeltherapie im Bewegungsbad
  •  Gruppentherapieangebote
  •  Gangschule und Laufbandtraining
  •  individuelle Hilfsmittelberatung