Pflegemodell

In Anlehnung an das Pflegemodell nach Prof. Monika Krohwinkel orientiert sich die Pflege im Augustahospital nach folgenden AEDL's (=Aktivitäten und existentielle Erfahrungen des täglichen ("daily") Lebens):

   1. Für eine sichere Umgebung sorgen
   2. Kommunizieren
   3. Atmen
   4. Essen und trinken
   5. Ausscheiden
   6. Sich sauber halten und kleiden
   7. Körpertemperatur regulieren
   8. Sich bewegen
   9. Arbeiten und Spielen
  10. Sich als Mann oder Frau fühlen und verhalten
  11. Ruhen und schlafen
  12. Sterben
  13. Mit existentiellen Erfahrungen des Lebens umgehen

Weiterhin pflegen wir unsere Patienten nach dem Bobath-Konzept.
Das Bobath-Konzept ist ein Pflege- und Therapiekonzept für Patienten mit Lähmungen (Paresen, Plegien) und Störungen des Muskeltonus (Spastik) durch erworbene Hirnschäden wie Schlaganfall (Apoplex), Hirnblutung, Schädel-Hirn-Trauma, hypoxische Hirnschädigung, Hirntumore und andere Krankheiten des ZNS (zentralen Nervensystems).