Qualität

Bei der diesjährigen Prüfung erhielt der ambulante Pflegedienst des Augustahospitals Anholt vom MDK Westfalen-Lippe 2015 die Gesamtnote 1,0.

Regelmäßig prüft der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) unangekündigt die Einhaltung von Qualitätsanforderungen in der ambulanten Pflege. Dabei werden vier Qualitätsbereiche untersucht, die insgesamt 49 Einzelkriterien umfassen. Die Bereiche setzen sich aus den pflegerischen Leistungen, den ärztlich verordneten pflegerischen Leistungen sowie der Dienstleistung und Organisation zusammen. Diese drei Bereiche ergeben zusammengefasst die Endnote, die vierte Kategorie beschäftigt sich mit der Befragung der Kunden und wird als eigenständig gehandhabt. Der Issel Pflegedienst des Augustahospitals erreichte sowohl im Gesamtergebnis als auch bei der Befragung der Kunden ein sehr gutes Ergebnis. 


Der Issel Pflegedienst arbeitet mit einem zertifizierten Qualitätsmanagementsystem. Zielsetzung ist die Sicherstellung und stetige Verbesserung der ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Behandlungsqualität.

Der Issel Pflegedienst ist im Dezember 2006 erstmalig durch den TÜV Nord nach der DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert worden. Im November 2007 und 2008 fanden jährliche Überwachungsaudits statt, welche die Gültigkeit des Zertifikats bestätigten. Im Dezember 2009 erfolgte das Re-Zertifizierungsaudit nach der neuen DIN EN ISO 9001:2008. Die Auditoren der TÜV NORD CERT GmbH bescheinigten dem Issel Pflegedienst in den Audits einen hohen Reifegrad des Qualitätsmanagementsystems. Im Anschluss an die erfolgreichen Überwachungsaudits in den Jahren 2010 und 2011 wurde der Issel Pflegedienst 2012 erstmals zusammen mit dem Augustahospital Anholt zertifiziert. Seither konnten der Issel Pflegedienst und das Augustahospital Anholt den hohen Reifegrad sowie die stetige Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems nachweisen, so dass die Gültigkeit des Zertifikats bis heute fortbesteht.

Qualitätsmanagementbeauftragte des Issel Pflegedienstes:

Ilke von Vorst (Kinderkrankenschwester)
Bernadette van Eß (Gesundheits- und Krankenpflegerin)