Unser Pflegedirektor feiert 25. Dienstjubiläum

[06.06.2011]

Sein 25. Dienstjubiläum feierte Joachim Weidemann, Pflegedirektor des Augustahospitals Anholt, am Mittwoch, 1. Juni. Gemeinsam mit der Betriebsleitung, der Oberin des Schwesternkonvents, der Mitarbeitervertretung und mit seinen Abteilungsleitern wurde das Ereignis gebührend begangen.
Seinen Dienst trat Weidemann am 1. Juni 1986 als Krankenpfleger an. Bis 1997 gelang es ihm, sich über die Stationsleitung bis zum stellvertretenden Pflegedirektor hoch zu arbeiten. Als er dann 2002 die Nachfolge von Sr. Sieglind als Pflegedirektor antrat, die den Posten aufgrund einer schweren Krankheit nicht mehr ausüben konnte, wurde er gleichzeitig auch Mitglied der Betriebsleitung.

In all den Jahren seit seiner Ernennung hat er tatkräftig an der Umsetzung vieler großer Projekte mitgewirkt. Die Entwicklung und Einführung von Pflegestandards, die Übernahme des Issel Pflegedienstes von der Glocken Apotheke sowie die Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems sind nur einige Beispiele.

Besonders wichtig war und ist Weidemann bis heute die fachliche Weiterentwicklung seiner Pflegekräfte. Sei es der Besuch von Qualifikationslehrgängen oder die schnelle und umfangreiche Vermittlung von Erlerntem, als Pflegedirektor sorgt er immer für neuen Input und Entwicklungsmöglichkeiten bei seinen Mitarbeitern. 

Der Ehrentag startete um 11.30 Uhr mit einem Sektempfang in der Cafeteria des Hauses. Die Feierlichkeiten eröffnete Geschäftsführer Hans-Bernhard Lammers mit einer Ansprache. Er blickte auf die vergangenen 25 Jahre und die Entwicklungen von Joachim Weidemann zurück. Im Namen der Betriebsleitung dankte ihm der Geschäftsführer für sein Wirken und seine Leistung. Ebenso sprach er Barbara Weidemann für die langjährige Unterstützung ihres Mannes seinen herzlichen Dank aus. Mit den Worten „Sie, lieber Herr Weidemann, haben noch viele Jahre Arbeit vor sich. Für eine weiterhin gute Zeit, mit viel Engagement, mit viel Weitblick wünschen wir Ihnen alles Gute und vor allem Gottes Segen.“, beendete Lammers seine Rede.

Im Anschluss erhielt der Jubilar Blumensträuße, einen Präsentkorb mit Wein und anderen Spezialitäten sowie die Ehrennadel in Silber des Deutschen Caritasverbandes für 25 Jahre Arbeit im Dienste der Caritas.

Den kulinarischen Teil der Veranstaltung bildete das warme Buffet, das von der Küche des Augustahospitals saisongerecht mit Spargel angerichtet wurde.