Verwaltungsdirektor Sebastian Lasczok und Katrin Kormann, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Kontaktkreises Bocholt, freuen sich auf den Start der MS-Sprechstunde.

MS-Sprechstunde im Augustahospital

[30.09.2013]

„Von Betroffenen für Betroffene“ – unter diesem Motto findet seit wenigen Wochen eine regelmäßig stattfindende Sprechstunde für MS-Patienten und deren Angehörige in den Räumlichkeiten des Augustahospitals statt.

Dieses besondere Angebot ist durch eine neue Kooperation zwischen der neurologischen Klinik und dem Kontaktkreis Bocholt der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) möglich. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Patienten und Betroffenen aus der Region diese außergewöhnliche Form des Austausches ermöglichen können“, betont Verwaltungsdirektor Sebastian Lasczok. Möglich macht dieses das ausgeprägte Engagement von Katrin Kormann, ehrenamtliche Mitarbeiterin und Leiterin der MS-Selbsthilfegruppe in Bocholt, die mit der Idee an das Krankenhaus herantrat. „Mir fallen immer wieder Situationen auf, in denen Betroffenen und deren Familien Informationen und Unterstützung fehlen – hier möchte ich ansetzen“, unterstreicht Kormann, wobei ihr der Tatendrang förmlich anzumerken ist.

Großes Interesse

Beide Seiten sind hoch erfreut, als nach einem kurzen Rundgang durch das Haus bereits der erste Patient auf den offiziellen Start der Sprechstunde wartet. Dieser sollte im Verlauf der zwei Stunden nicht der Einzige bleiben – es bestand großes Interesse seitens der Patienten, sodass sie sich sprichwörtlich „die Klinke in die Hand“ gaben. „Der erste Termin war bereits ein voller Erfolg“, freut sich Lasczok. Und auch Kormann ist positiv überrascht. „Mit so einer großen Nachfrage hätte ich am Anfang gar nicht gerechnet – es hat wirklich Spaß gemacht“, strahlt sie.

So blicken beide zuversichtlich auf den Fortbestand des gemeinsamen Projektes: „Wir sind uns sicher, dass die Sprechstunde auch zukünftig gut angenommen wird.“

Termine:

MS-Sprechstunde im Augustahospital:  jeden 1. Dienstag im Monat zwischen 15 und 16.30 Uhr – eine Anmeldung ist nicht erforderlich –

Telefonische MS-Sprechstunde: jeden 2. Dienstag im Monat von 16 bis 17.30 Uhr unter der Nummer 02863-3080069 (Katrin Kormann)