Augustahospital Anholt

Neueste Artikel

[21.01.2015]

Zukunftsweisende Fusion

Zusammenschluss von Alexianer GmbH und Misericordia GmbH steht fest

Die Misericordia GmbH, die in Münster das Clemenshospital und die Raphaelsklinik
betreibt und zu der darüber hinaus das Augustahospital in Anholt sowie das St.
Walburga-Krankenhaus in Meschede gehören, wirtschaftet zukünftig gemeinsam mit
der Alexianer GmbH. Dies haben die Clemensschwestern auf ihrem Generalkapitel,
das am 16. Januar 2015 endete, einstimmig beschlossen.

[13.10.2014]

Erneut Spitzenklinik im Bereich der Multiplen Sklerose

Grund zur Freude im Augustahospital Anholt. Bereits zum dritten Mal in Folge darf sich die neurologische Fachklinik zu den Top-Krankenhäusern im Versorgungsbereich der Multiplen Sklerose zählen. Dies ergab die diesjährige Umfrage der Focus Gesundheit. Das Ergebnis resultiert aus verschiedenen Quellen. Zum einen wurden laut Focus über 15.000 Ärzte schriftlich gefragt, welches Krankenhaus sie empfehlen würden.

[05.09.2014]

Parkinson-Tag 2014 im Augustahospital Anholt

„Teamwork“ in der Versorgung von Parkinson Betroffenen. Ein Motto, welches sich in den Fachvorträgen anlässlich des Parkinson Tages 2014 im Augustahospital Anholt widerspiegelte. Rund 100 Teilnehmer informierten sich über neue Therapieformen, Diagnosemöglichkeiten und bewährte Behandlungsverfahren. Und dass sich Teamwork nicht nur auf die medizinisch-pflegerische Betreuung begrenzt, zeigte bereits der erste Vortrag.

[04.09.2014]

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft im Augustahospital Anholt

In Kooperation mit dem DMSG Landesverband NRW e.V. fand im Augustahospital Anholt ein Seminar zum Thema „Symptomatische Therapien“ statt. Hinter dem weit gefassten Titel verbarg sich eine informative und umfangreiche Abendveranstaltung, zu der Dr. Sabine Schipper, Diplom-Psychologin und Geschäftsführerin der DMSG NRW sowie Privat Dozent Dr. Michael Haupts, Ärztlicher Direktor des Augustahospitals einluden. Bereits in den ersten Minuten wurde ersichtlich, dass dieses Dozententeam nicht zum ersten Mal gemeinschaftlich referierte.

[16.06.2014]

Welt-MS-Tag im Augustahospital

Eine Krankheit – eine Therapie? Diese Fragestellung zog sich im Augustahospital Anholt wie ein roter Faden durch die Fachvorträge der diesjährigen Veranstaltung zum Welt-MS-Tag. Die Antwort: Nein, sicher nicht. Der Ärztliche Direktor der neurologischen Fachklinik, Privat Dozent Dr. Michael Haupts beschrieb zu Beginn seines Referats wie vielfältig sich die Verläufe einer Multiple-Sklerose-Erkrankung gestalten können. „Es gibt Patienten, die nach 20 Jahren noch Fahrrad fahren, bei anderen wiederum ist die Erkrankung nach zwei Jahren behindernd spürbar“, erklärt der Neurologe.

Pflegedienst

Zum Augustahospital gehört zudem ein ambulanter Pflegedienst. Weitere Informationen finden Sie hier:

Essen auf Rädern

Informationen zu unserem Service finden Sie hier.

Augusta-Bistro

Alles Wissenswertes über unseren Mittagstisch finden Sie hier.

Zertifizierung

Checkliste

Was Sie unbedingt für Ihren Aufenthalt bei uns mitbringen sollten.

Presse & Medien

Sprechen uns gerne direkt an, weitere Informationen finden Sie hier.